Sonntag, 10. Juni 2018

Im Garten an einem Nachmittag

Hey Ihr Lieben,

ich melde mich diese Woche noch öfter mit Blogposts da ich soviele Bilder auf der Kamera habe und zu sehr mag ich nun wirklich nicht hinterherhinken.

Gerade kommt ein ordentliches Sommergewitter gezogen und hat mich etwas überrascht, da ich aus dem Wohnzimmerfenster noch den blauen Himmel sehe. Beim 1. Donner dachte ich noch Nanu? Ist das wirklich ein Gewitter? Ich sehe ja garnichts und dann fing ich es schon an zu regnen.





Schnell holte ich mein Sitzkissen rein - denn ich hatte bis vor 30 Minuten noch im Garten auf der Bank gelesen - und machte den Sonnenschirm zusammen.


Aber genug vom Gewitter...hier kommen einige Gartenbilder, denn hier waren wir schon so lange nicht mehr :)


Im Lavendel summt und brummt es wieder.

 Die Walderdbeeren haben bereits die Vorbesitzer des Hauses gepflanzt und ich erfreue mich jedes Jahr an Ihnen weil sie so hübsch und filigran sind.

Die Farne sind saftig grün, die Annabelle erfreut mich mit ihren riesigen Blüten

Ach ich lasse heute einfach mal wieder Bilder sprechen.

Ihr seht selbst hier ist hellblau eine meiner Lieblingsfarben :)





Die Lilie die ich vor einigen Jahren mal gepflanzt hatte, blüht seit Jahren endlich mal.


Am alten Garagenfenster rankt der Wilde Wein.



Ich hoffe, Euch gefällt mein kleiner Garteneinblick?

Bis die Tage, macht es gut

 Eure Sylvi



Kommentare:

  1. Wunderschöne Gartenbilder...und sieht alles schön wild aus 😍
    Bei uns ist schon alles verblüht, sogar die Annabelle. Zum Glück gibt es da die Hortensien, die bis zum Herbst ihre Blütenköpfe stolz nach oben halten.
    Wünsche dir einen schönen Wochenstart
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sprechen eine eindeutige Sprache.....Dein Garten ist wunderschön! Bei den Erdbeerchen könnte ich glatt zu greifen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen